Letzten Samstag wurde für die Fasnachtsaktivitäten geschmückt, die am Ort eine lebendige Tradition haben.

024 Für Fasnacht geschmückt_Sa27.1.18

025 Für Fasnacht geschmückt_Sa27.1.18

Abends Kerzenlicht…

Am Sonntag beeindruckte mich wieder einmal der Himmel.

Der Montag im Job begann mit der Rückkehr meiner Kollegin, die letztes Jahr das zweite Knie austauschen ließ, nachdem sie nun immer nur stundenweise da gewesen war. Jetzt ist sie wieder jeden Vormittag die Sonne im Laden.

Das fühlt sich richtig gut an. Ich kann mich hinten in der Werkstatt meinen Gravurarbeiten widmen, ohne ständig mit der Aufmerksamkeit auf die Ladenglocke und das Telefon gerichtet zu sein, um dort bei Bedarf mit präsent zu sein. Nun ist sie wieder der Steuermann des Schiffes im Laden, was die Stimmung insgesamt wesentlich verbessert.

Und dann war er voll, der Mond, am Mittwoch. Diesmal empfand ich ihn als positiv stimulierend.

Gestern konnte ich am Nachmittag wieder mit Sauna und Schwimmen die Arbeitswoche abschließen und runter kommen. Entspannen, aufwärmen, bewegen, herrlich.

Heute begann der Tag mit einem strahlenden Morgen.

Die Nacht muss ziemlich kalt gewesen sein, denn am Balkon war die Regennässe der letzten Tage in schönste Eisblumen verwandelt.

Und die Sonne ließ in dem sonst dunklen Flur, aber auch in der Küche die Lichtfunken von den Fensterkristallen tanzen. Ich liebe es.

Dazu las ich vorher in einem Onlineshop, wo man u.a. auch Regenbogen- und Lichtkristalle kaufen kann:

Licht ist ein wichtiger Yang-Bestandteil in Räumen. Kristalle zerlegen weisses Licht in seine Bestandteile. Die entstehenden Regenbogenfarben stimulieren, bauen das Chi auf und verzaubern durch ihr funkelndes Glitzern. Sie helfen auch, Energieverluste zu stoppen. Insbesondere bei Tür-Fenster-Oppositionen sorgen sie für Ruhe und Stabilität. Unbelebte, dunkle Ecken werden aktiviert. In langen Gängen bremsen sie das Sha-Chi. Kanten mit schneidendem Chi werden entschärft. Regenbogenkristalle wirken auch ohne direkte Lichteinstrahlung, da ihr Potential stetig vorhanden ist; auch wenn wir es nicht sehen können, bauen sie ständig das Chi auf.

Quelle des Zitats

Ich dekoriere und richte die Wohnung hauptsächlich mit Intuition ein. Nicht alles scheint mir schon in völliger Harmonie, aber ich bin zuversichtlich, dass ich den Rest mit der Zeit auch noch hinbekomme.

Und zum Schluss noch meine momentanen Mood-Songs…

Die Sängerin LP mit Lost On You

Alternative Live-Version

und

OneRepublic mit Love Runs Out

Werbeanzeigen