Am Sonntag hatte ich Gäste auf meinem Balkon, ein Ehepaar etwa meines Alters. Es war ein ganz besonderer Nachmittag mit sehr persönlichen tief gehenden Gesprächen.

Was mich schon länger beschäftigte war, was sie glauben und welche Rolle das in ihrem Leben spielt. Ich wusste nur, dass sie vor ein paar Jahren aufhörten die Events einer Freikirche zu besuchen, weil sie die Menschen gemachten Regeln nicht mehr zu tragen bereit waren. Beide erzählten unabhängig voneinander von ihren ganz persönlichen Erfahrungen, durch die sie sich selbst gefunden haben und in Kontakt mit Göttlichem ihr Leben leben. Ich spürte dabei die Kraft, die sie in ihrem Inneren entwickelten und die aus ihnen strahlt. Klar, einfach, einnehmend.

Dabei sind ihre Herzen frei und auch ihr Geist ist sehr weit geworden. Keine Dogmen. Keine Bekehrungswünsche. Der Mensch zählt, was immer er glaubt. Ein Geschenk.

Obwohl es relativ heiß war, verblieben wir draußen bis 21.00 Uhr, als die Sonne hinter dem Hügel verschwunden war und es langsam angenehmer wurde. Ein Geschenk meiner Besucher war ein Ice Towel.

Never heard before.
Wer sehen möchte wie es funktioniert, hier entlang… (Nur zur Demo wurde fast kochendes Wasser verwendet; dies zeigt besonders anschaulich die abkühlende Wirkung der speziellen Faser.)

Damit konnte ich mich während des Nachmittags immer wieder abkühlen. Verrücktes Teil! Aber das nur nebenbei.

Am folgenden Abend, nach einem anstrengenden Arbeitstag, saß ich nach 21.00 Uhr alleine auf meinem Balkon und der Sonntag wirkte immer noch in mir nach. Als mein Blick an den Himmel ging, schien dieser sich weit zu öffnen und ich spürte mich umfangen, aufgehoben.

Ein sehr friedlicher Moment.

Werbeanzeigen