Da ist mir doch über die Ecke von Annemaries Blog (Tagtägliches) – dort in einem Kommentar von Pit – der Hinweis zum Beitrag von Ulli zum Thema Alltag zugetragen worden.

Also las ich… und las auch in den Verlinkungen bei jenen, die das Thema ebenfalls aufgegriffen haben… und fand das alles relativ spannend.

Spontan fiel mir ein kürzlich geknipstes Foto ein, das wunderbar dazu passt.

Inwiefern repräsentiert dies meinen Alltag?

Vor einem Jahr hab ich einen Beitrag zum Mystery Blogger Award gemacht und dabei folgende Frage beantwortet:

Das ist also der Ort auf der Couch, wo ich tagsüber am liebsten ruhe, natürlich im Winter mit meiner herüber geholten Bettdecke – mein Lieblings-Alltagsplätzchen sozusagen.

Ob nach einem langen anstrengenden Arbeitstag, nachdem die Post gesichtet und das Geschirr des Abendessens beseitigt ist…, dann geht es endlich hierher. Die Handcreme liegt auch bereit.

Oder an einem Nachmittag, wenn ich frei habe und runter kommen oder lesen möchte. Dann ist das mein Platz. Mit dem Räucherstövchen, falls mir danach ist… Mit der Fernbedienung des TVs, falls ich auf andere Gedanken kommen oder einfach nur abhängen möchte. Oder wenn ich einfach nur ein Nickerchen halten möchte. Dann werden die beiden Kissen so drapiert, dass ich ganz entspannt liege und manchmal beim Fernsehen auch einschlafe.

Das ist Alltag für mich in Form der besten Belohnung nach dem Tageswerk: Ab auf die Couch an mein Plätzchen, wo ich mich einkuscheln, mich geborgen und sicher fühlen kann.

Und nun gehe ich Weiterlesen und Kommentieren… 🙂

Advertisements